Direkt zum Hauptbereich

Posts

Wenn Linke über Rechte denken ( und umgekehrt)

Wenn Linke mit Rechten reden und Rechte mit Linken leben - Was ist dran am Smarties-Dogma?

Ingrid HaselbergerImmer mehr Menschen empfinden in letzter Zeit, daß unsere Gesellschaft gespalten ist. Man meint zwei „Fronten“ wahrzunehmen, die oft mit den althergebrachten Bezeichnungen „die Rechten“ und „die Linken“ benannt werden. In vielen Diskussionen (nicht zuletzt auch hier im Blog) scheinen diese beiden „Fronten“ einander unversöhnlich gegenüberzustehen: man wirft reflexartig mit stereotypen Argumenten hin- und her, findet allerlei despektierliche Bezeichnungen füreinander oder macht dem jeweiligen Gegner Therapievorschläge - - - bis man sich schließlich frustriert voneinander abwendet und jeweils die eigenen Vorurteile (daß man eben mit „denen“ nicht wirklich reden kann) bestätigt findet.
Dazu sind vor kurzem zwei sehr unterschiedliche Bücher 1) erschienen, die – jeweils von ihrem Standpunkt aus – versuchen, ein wenig Farbe in dieses traurige Schwarz-Weiß zu bringen. Ich habe alle beide mit großem Vergnügen gelesen. Die insgesamt fünf Autoren nähern sich ihrem Thema mit Humo…

Aktuelle Posts

Even Richard Nixon has got soul...

Flirten mit dem Desaster. Mitwirkende: Tom Mellett, Douglas Gabriel und Frank Thomas Smith

Die anthroposophische Hybris und ihre politischen Implikationen - von Ganser über Boardman bis zu Douglas

Ralf Sonnenberg: Vergangenheit, die nicht vergehen will